Silvesterschwimmen 2016

Die DLRG-Rettungstaucher-Gruppe Konstanz lädt Euch herzlich zum 44. traditionellen, internationalen Silvesterschwimmen am Donnerstag, 29.12.2016 nach Konstanz ein.

Die Schwimmstrecke verläuft im Rhein vom Konstanzer Hafen vorbei an der bekannten, historischen Seepromenade, unter der alten Rheinbrücke hindurch bis zum Rheinstrandbad. Wie immer freuen wir uns über Eure zahlreiche Teilnahme mit "alten" und neuen Gesichtern.

 

Treffpunkt
Ab 17:00 Uhr im Foyer des Hallenbades in der Spanierstraße kurz vor der alten Rheinbrücke am rechten Rheinufer.

Sicherheitseinweisung
Bei Anmeldung Verteilung der Sicherheitsregeln und Bestätigung für Erhalt durch Name und Unterschrift. Achtung: Versicherungsschutz besteht nur für namentlich gemeldete Teilnehmer (Versicherungsnachweis). Vor und während der Schwimmveranstaltung gilt Alkoholverbot. Bei ersichtlicher Trunkenheit wird der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Bustransfer
Ca.18.30 Uhr zur Einstiegsstelle (Flöße werden gesondert transportiert).

Wichtiger Hinweis: das Montieren und Mitführen von Musikanlagen auf den Flößen und die Beschallung der Veranstaltung ist nicht erlaubt.

Startgebühr
Die Startgebühr beträgt 12 € pro Teilnehmer (vor Ort zu bezahlen) für Hallenbad, Bustransfer, Fackel (Beleuchtung ist Vorschrift).

Ausrüstung
Passender Neoprenanzug sowie Handschuhe, Füßlinge, Flossen, Maske (Pflicht!!).

Schwimmstrecke
Ca. 900 Meter mit der Strömung.

Sonstige Gags
Feuerwerk, Raketen, Schwimmkörper usw. liegen in Eurer Hand.

Preisverleihung
Wie im letzten Jahr sind wir wieder in der Kantine des Landratsamtes Konstanz direkt gegenüber dem Hallenbad. Ab 20.30 Uhr findet dort die Preisverleihung statt. Es werden wie in den letzten Jahren wieder zwei Essen (veg./nicht veg.) angeboten. Wir möchten Euch bitten, keine eigene Speisen/Getränke in die Kantine mitzubringen, da wir sonst Probleme mit dem Pächter bekommen!

Preise
Ein Wanderpokal für die größte (gemischte) Gruppe, zum zweiten Mal ein Wanderpokal für die größte Frauengruppe und ein Sachpreis für den/die am weitesten angereisten Teilnehmer/in.

Logbuch bitte nicht vergessen!